Über mich

 

geboren 1976 in Freiburg, studierte zunächst Architektur an der Universität der Künste Berlin und, ermöglicht durch ein Nica- Stipendium, ein halbes Jahr an der der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem/ Israel Architektur und Zeichentrickanimation. Im Anschluss an das Architekturstudium folgte ein Aufbaustudium für Bühnen- und Kostümbild an der Technischen Universität Berlin.

 

 

 

Neben dem Studium der Architektur und des Bühnen- und Kostümbildes ( 1999 – 2005) ging sie bei bekannten Zeichnern wie F.W. Bernstein ( Prof. Fritz Weigle) an der Universität der Künste Berlin und bei Prof. Nanne Meyer an der Kunsthochschule Berlin Weissensee in die Lehre.

 

Es folgten Zeichenaufträge im Bereich „ Illustration und Architekturzeichnung“ für Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros, Film- und Werbeagenturen in Berlin, Freiburg, Bottrop/Kirchhellen und Düsseldorf. Von 1999 – 2000 folgte eine Lehrtätigkeit als Tutorin im Bereich „Theorie und Praxis der Gestaltung“ bei Prof. Hartmut Bonk an der Universität der Künste Berlin.

 

Nach ihrem Studium wechselte sie 2006 nach München und arbeitete bis 2009 als feste Bühnenbildassistentin am Bayerischen Staatsschauspiel München.

 

 

 

Seit 2009 ist Nora Brügel als selbstständige Zeichnerin und Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Sie stellt regelmäßig ihre zeichnerischen Arbeiten in Galerien aus und hält Vorträge über das Thema „ Architektur und Kunst“. Daneben unterrichtet sie seit 2010 als Dozentin im Bereich Zeichnung an der Volkshochschule München und ist seit 2015 Dozentin für Zeichnung an der Faber- Castell- Akademie in Stein.

 

 

 

 

Nora Brügel

 

(kurzer tabellarischer Lebenslauf)

 

 

 

1976 geboren und aufgewachsen in Freiburg/Br.

 

 

1996 – 2002 Architekturtudium an der Universität der Künste Berlin

 

 

2000 – 2001 sechsmonatiges Auslandsstipendium ( Nica Stipendium) an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem, Israel

 

 

2003 – 2005 Aufbaustudium Bühnen- und Kostümbild an der Technisches Universität Berlin

 

 

1999 – 2005 Gaststudentin im Bereich Zeichnung bei Prof. Fritz Weigle (F.W.Bernstein) an der Universität der Künste Berlin und bei Prof. Nanne Meyer an der Kunsthochschule Berlin Weissensee

 

 

1999 – 2001 Lehrtätigkeit als Tutorin im Bereich „ Praxis und Theorie der Gestaltung“ bei Prof. Hartmut Bonk an der Universität der Künste Berlin

 

2006 – 2009 Feste Bühnenbildassistentin am Bayerischen Staatsschauspiel München ( Residenztheater)

 

 

seit 2009 selbstständige Zeichnerin, Kostüm- und Bühnenbildnerin

 

 

seit 2010 Dozentin an der Münchner Volkshochschule und im Haus Buchenried am Starnberger See im Bereich Zeichnung

 

 

seit 2015 Dozentin für den Bereich Zeichnung bei Bagage, pädagogische Ideenwerkstatt e.V. in Freiburg/Br., und an der Faber – Castell Akademie in Stein. Außerdem Mitarbeit beim Aufbau des neuen Studiengang Zeichnung, Illustration und Karikatur an der Faber-Castell Akademie in Stein.

 

 

 

Nora Brügel stellt regelmäßig ihre zeichnerischen Arbeiten im In- und Ausland aus und hält Vorträge über das Thema „ Architektur und Kunst“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geboren am 15.10.1976 in Freiburg/Br.

Aufgewachsen in Freiburg/Br.

 

Studium

 

1996 – 2002 Studium an der

Universität der Künste Berlin (Architektur),

Abschluss: Dipl. - Ing. Architektur

2000 – 2001 sechsmonatiges Auslandsstudium

(Nica Stipendium) an der

Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem, Israel

2003 – 2005 Aufbaustudium an der

Technischen Universität Berlin (Bühnen-und Kostümbild),

Abschluss: Master of Arts (Stage Design)

 

seit 08/2009 selbstständige Bühnen-und Kostümbildnerin

 

 

Eigene Arbeiten

 

Bühnen – und Kostümbild für Effi Briest nach Theodor Fontane,

Produktion im Rahmen des Sommertheaters Wustrau, Regie: Carsten Andörfer

Premiere: 21.07.2006, Aufführungsort: Schloss Wustrau

 

Bühnenbild für Die Wawuschels mit den grünen Haaren von

Irina Korschunow, Produktion im Rahmen des Kinder – Buch – Theaters,

Bayerisches Staatsschauspiel München,

mit Thomas Loibl, Regie: Charlotte Van Kerckhoven

Premiere:03.05.2008, Marstalltheater

 

Bühnenbild für Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt von Boy Lornsen

Produktion im Rahmen des Kinder – Buch – Theaters,

Bayerisches Staatsschauspiel München

mit Shenja Lacher und Felix van Gunsteren, Regie: Tim Heilmann

Premiere: 25.04.2009, Marstalltheater und Bayerische Theatertage 2010

 

Bühnen – und Kostümbild für Blackbird,Schauspiel von David Harrower,

mit Vera Weisbrod und Rolf Germeroth, Regie: Alice Asper

Premiere: 27.11.2009, Werkstattbühne, Theater Ingolstadt

 

Bühnenbild für Die Abenteuer von Tom Sawyer von Mark Twain,

Produktion im Rahmen des Kinder – Buch – Theaters,

Bayerisches Staatsschauspiel München

mit Thomas Grässle, Regie: Dora Lanz

Premiere: 20.02.2010, Marstalltheater

 

Bühnen – und Kostümbild für Bandscheibenvorfall - ein Abend für Leute mit Haltungsschäden, Schauspiel von Ingrid Lausund,

mit Daniela Klaßen, Mila Kostadinovic, Elisabeth Pleß, Viviane Suchomel, Daniela Wolf

Regie: Markus Schlappig

Premiere: 15.06.2010, Dark Box, Theater Halle 7, München

 

Bühnenbild für Revolver - Traum/ Striptease/ Die Liebe ist ein Heckenschütze,

ein Schauspiel von Lola Arias,

mit Bernd Berleb, Elisabeth Pleß, Sara Sukarie, Jessica Tietsche, Gianni von Weitershausen,

Dieter Fernengel, Medine Temiz

Regie: Alex Novak

Premiere: 25.06.2010, Dark Box, Theater Halle 7, München

 

Bühnen – und Kostümbild für Man Down, nach einem Roman von André Pilz

mit Stefanje Meyer, Stefanie Mendoni, Franziska Zawila, Elisabeth Pleß

Regie: Michael von Oppen

Premiere: 30.07.2010, Dusch Box, Theater Halle7, München

 

Bühnen – und Kostümbild für Geld – her damit!, Schauspiel von Andreas Sauter und

Bernhard Studlar

Regie: Charlotte Frieben

Premiere: 31.07.2010, Dark Box, Theater Halle 7, München

 

Bühnen – und Kostümbild, Projektionen für Öl, Schauspiel von Lukas Bärfuss

Regie: Alice Asper, Premiere: 28.04.2011, Studio, E.T.A.-Hoffmann Theater Bamberg und Bayerische Theatertage 2011

 

Aktuell: Bühnen – und Kostümbild für Fatima und der Traumdieb von Rafik Schami

Regie: Marco Süss

Premiere: 21.04.2012, Württembergische Landesbühne Esslingen

 

Aktuell: Bühnen - und Kostümbild, Zeichentrickfilme für Endlich schlafen die Bären

von Genevieve Billette

Regie: Alice Asper

Premiere: 03.02.2013, Theater Paderborn Westfälische Kammerspiele

 

 

Beruflicher Werdegang

 

1995/96 Dozentin an der VHS Freiburg/Br., Kurs: Zeichnen für Jugendliche

 

seit 07/1997 Zeichenaufträge und Mitarbeit im Bereich Architektur und Szenografie in mehreren Landschaftsarchitektur- und Architekturbüros in Berlin, Freiburg/Br., Düsseldorf und Bottrop/Kirchhellen

 

seit 07/1997 Teilnahme an der graphischen Werkstatt bei Prof. Fritz Weigle (F.W.Bernstein), Universität der Künste Berlin

 

05/2000 – 07/2000 Zeichenprojekt bei Prof. Nanne Meyer an der Kunsthochschule Berlin/Weissensee

 

10/1999 – 07/2000 Lehrtätigkeit als Tutorin im Studiengang Architektur im Fachbereich „Theorie und Praxis der Gestaltung“ bei Prof. Hartmut Bonk, Universität der Künste Berlin

 

seit 11/2010 Dozentin an der VHS München, Kurs: Figuratives Zeichnen,

Grundkurs Zeichnen, Portraitstudio, Aktzeichnen

 

Produktionsassistenzen 2005 -2006 u.a. für

 

Das Mädchen aus dem goldenen Westen, Oper von Giacomo Puccini an der

Oper Chemnitz, Regie: Hinrich Horstkotte, Bühnen und Kostümbild: Hinrich Horstkotte

 

Amadeus von Peter Shaffer an der Oper Chemnitz in Zusammenarbeit mit dem

Schauspiel Chemnitz,Regie: Katja Paryla, Bühnen-und Kostümbild: HinrichHorstkotte

 

Idomeneo, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart an der Oper Chemnitz,

Regie: Hinrich Horstkotte, Bühnen-und Kostümbild: Hinrich Horstkotte

 

Bühnenbildassistenz bei Marco Arturo Marelli für die Vorbereitung

der Opernproduktion Don Carlo von Guiseppe Verdi an der Tokio Opera

 

Bühnenbildassistenz für die Produktion Böse Märchen am

Bayerischen Staatsschauspiel, Marstalltheater, Regie: Marcel Keller,

Bühnen-und Kostümbild: Marcel Keller

 

09 – 11.2010 Bühnenbildassistenz für die Produktion Was Ihr Wollt am

Schauspiel Stuttgart, Regie und Bühne: Christian Weise

 

09 – 11.2012 Bühnenbildassistenz für die Produktion In weiter Ferne von

Caryl Churchill am Schauspiel Stuttgart, Regie: Kristo Ŝargo, Bühnenbild: Christl Wein

 

09/2006 – 08/2009 feste Bühnenbildassistentin am

Bayerischen Staatsschauspiel München

Bühnenbildassistenzen u.a. für die Produktionen:

 

Der Gwissenswurm, Regie: Franz Xaver Kroetz, Bühne: Stefan Hageneier

Premiere: 27.01.2007, Residenztheater

 

Tod eines Handlungsreisenden, Regie: Tina Lanik, Bühne: Magdalena Gut

Premiere: 29.04.2007, Residenztheater

 

Pool – no water, Regie: Florian Boesch, Bühne: Stefan Hageneier

Premiere: 07.07.2007, Marstalltheater

 

Genannt Gospodin, Regie: Jan Philip Gloger, Bühne: Franziska Bornkamm

Premiere: 06.11.2007, Marstalltheater

 

Iphigenie auf Tauris, Regie: Alexander Nerlich, Bühne: Christian Sedelmayer

Premiere: 22.11.2008, Marstalltheater

 

Andromache, Regie: Ulrich Becker, Bühne: Alexander Müller – Elmau

Premiere: 18.03.2009, Cuvilliés Theater

 

Preise, Ausstellungen und Buchprojekte

 

07/1998 1.Preis beim Jugendkunstpreis Baden-Württemberg, ausgelobt vom

Ministerium für Kultus und Sport, Thema: Sequenzen

 

10/2002 1.Preis beim Jugendkunstpreis Baden-Württemberg,

Thema: Kunst mit Tiefe

 

06/2004 Lobende Erwähnung für den Beitrag zu Grimm Total,

Realisierungswettbewerb für ein Theaterspektakel mit Grimms Märchen, ausgelobt

von der Technischen Universität Berlin in Kooperation mit dem

Carrousel Theater an der Parkaue Berlin

 

01/2005 5.Preis für den Beitrag zu der Oper Ariadne auf Naxos von Richard Strauss Realisierungswettbewerb, ausgelobt von der Technischen Universität Berlin in

Kooperation mit der Hochschule für Musik Hans Eisler

 

07/2005 3.Preis für den Beitrag zu der Oper Hänsel und Gretel von

Engelbert Humperdinck Realisierungswettbewerb, ausgelobt von der

Technischen Universität Berlin in Kooperation mit dem Brandenburger Theater

 

06/2004 Teilnahme an der Gruppenausstellung im Rahmen der BuGa Nordhausen

zum Thema Heimat

 

11/2004 Einzelausstellung in der Galerie Naeve in Breisach

 

02/2005 – 08/2005 68 Illustrationen für das Buch:

Der Mensch, sein Haus und andere erstaunliche Geschichten,

Author: Michael Habeck, erschienen im Januar 2006 bei

“Die Planung – Verlagsgesellschaft mbH”, Darmstadt

 

07/2006 – 09/2006 Gruppenausstellung Dreimal Brügel in der Galerie Naeve in Burkheim – Vogtsberg

 

09/2006 Einzelausstellung bei der Firma Testo in Lenzkirch

 

11/2008 – 12/2008 Gruppenausstellung im Kunstverein Denzlingen

 

01/2012 – 04/2012 Einzelausstellung Urbane Strände in der Galerie ars alta in

St.Märgen/ Schwarzwald

 

03/2013 - 06/2013 Einzelausstellung Stadtzeichnerin in der Galerie Atelier 4e in Freiburg/ Br.